Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Außergewöhnliche Belastung: Auch alternative Methoden können die Steuer senken

29.08.14 (Tagestipp)

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass auch alternativmedizinische Behandlungsmethoden als außergewöhnliche Belastung anerkannt werden können. Im konkreten Fall ging es um eine gesetzlich krankenversicherte Frau, die an chronischen Rückenschmerzen litt und der schulmedizinisch nicht geholfen werden konnte. Ihr Hausarzt empfahl ihr eine so genannte Heileurythmie (die das körperlich-seelische Gleichgewicht in Takt bringen soll). Die Kosten dafür in Höhe von 1.600 Euro setzte sie als außergewöhnliche Belastung in ihrer Steuererklärung an, weil die Methode nicht von ihrer Krankenkasse bezahlt wurde – das Finanzamt wies das ab. Nur wenn ein Vorab-Attest eines Amtsarztes oder des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung vorgelegen hätte, wären die Kosten anerkannt worden. Der BFH sah das anders: Neben Homöopathie und Pflanzenheilkunde gehöre auch die Anthroposophie zu den gesetzlich anerkannten Therapierichtungen. Soweit diese nicht von den Krankenkassen bezahlt werden, reicht bei der Steuer auch nachträglich eine Verordnung durch den Arzt oder Heilpraktiker aus. (BFH, VI ZR 27/13 vom 18.06.2014)

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit