Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt

Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Strafrecht/Steuerrecht: Wer seinen Arbeitgeber systematisch beklaut hat, wird zweifach belangt

25.08.15 (Allgemein, Tagestipp)

Hat ein Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber über Jahre bestohlen und die Ware verkauft, was ihm eine zweijährige Strafe auf Bewährung einbringt, so ist das Dilemma damit nicht beendet. Das Finanzamt schätzt den „Gewinn“ aus seinen Machenschaften und belegt ihn zusätzlich mit hohen Zahlungen zur Einkommen-, Gewerbe- und Umsatzsteuer (hier in Höhe von 350.000 €). Auf die […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Strafrecht/Steuerrecht: Wer seinen Arbeitgeber systematisch beklaut hat, wird zweifach belangt

Zoll: Ein Auto ist kein Mitbringsel aus dem Ausland

15.10.13 (Allgemein, Tagestipp)

Kauft sich ein Bundesbürger in der Schweiz einen gebrauchten Pkw (hier für 250 €) und meldet er das Auto im Inland bei den Zollbehörden zum freien Verkehr an, so kann er nicht durchsetzen, das Fahrzeug als „im Rahmen des Reiseverkehrs seinem persönlichen Gepäck zuzuordnen“. Denn für derartige „Reisemitbringsel“ bis zu einem Wert von 300 € […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Zoll: Ein Auto ist kein Mitbringsel aus dem Ausland

Steuerrecht: Auch Essenszubereitung in einem Wohnstift ist «haushaltsnah»

05.12.12 (Alle Steuerzahler, Allgemein, Tagestipp)

Die Zubereitung des Essens für einen Witwer, der in einem Wohnstift in einem (hier 49 qm großen) Appartement lebt, ist steuerlich als „haushaltsnahe Dienstleistung“ anzuerkennen. 20 Prozent des Preises für das Zubereiten des Essens sowie des Servierens desselben können als „Arbeitslohn“ angesetzt – und deshalb von der vom Witwer zu zahlenden Steuer abgesetzt werden. Dass […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Steuerrecht: Auch Essenszubereitung in einem Wohnstift ist «haushaltsnah»

Steuer bei Wegzug ins EU-Ausland: Spanische Vorschrift EU-rechtswidrig

12.09.12 (Allgemein, Immobilienbesitzer, Kapitalanleger, Mandantenbrief)

Es verstößt gegen EU-Recht, wenn ein Mitgliedstaat bestimmt, dass Steuerpflichtige, die ihren Wohnsitz in einen anderen Mitgliedstaat verlegen, dazu verpflichtet sind, sämtliche nicht verrechneten Einkünfte in die Besteuerungsgrundlage ihres letzten Veranlagungszeitraums als gebietsansässige Steuerpflichtige einzubeziehen. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Bezug auf Spanien entschieden. Betroffen seien die Niederlassungsfreiheit, die Arbeitnehmerfreizügigkeit sowie die Freizügigkeit. […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Steuer bei Wegzug ins EU-Ausland: Spanische Vorschrift EU-rechtswidrig

Kfz-Steuerschuld wird bei Stilllegung des Kfz nicht überprüft

08.02.11 (Allgemein, Bußgeld & Verkehr, Mandantenbrief)

Wer seine Kfz-Steuer nicht entrichtet hat, muss damit rechnen, dass sein Fahrzeug durch die Kfz-Zulassungsbehörde stillgelegt wird. Stellt das Finanzamt wegen der Steuerschuld einen entsprechenden Antrag bei der Straßenverkehrsbehörde, muss diese die Stilllegung vornehmen. Sie ist an den Antrag der Finanzbehörde gebunden. Ob die Kfz-Steuerschuld des Finanzamts dem Grunde und der Höhe nach zutrifft, spielt […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Kfz-Steuerschuld wird bei Stilllegung des Kfz nicht überprüft

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit