Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt

Archiv für die 'Kapitalanleger' Kategorie

Negative Einlagezinsen – Steuerliche Behandlung

08.06.15 (Alle Steuerzahler, Kapitalanleger, Tagestipp)

Mit Schreiben vom 27. Mai 2015 hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) die steuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen und von Zinsen auf rückerstattete Kreditbearbeitungsgebühren verfügt. Demnach stellen negative Einlagezisnen eines inländischen Kreditinstituts für die Überlassung von Kapital keine Zinsen im Sinne des § 20 Abs. 1 Nummer 1 Einkommensteuergesetz (EStG) dar. Wirtschaftlich gesehen handele es […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Negative Einlagezinsen – Steuerliche Behandlung

Steuerrecht: Zinsen aus vor 1974 abgeschlossenen Lebensversicherungen

30.04.14 (Kapitalanleger, Tagestipp)

Zinsen aus Sparanteilen einer vor 1974 (hier: 1966) abgeschlossenen Lebensversicherung dürfen nicht besteuert werden. Der Bundesfinanzhof verwies in seiner Entscheidung darauf, dass der Gesetzgeber erst mit einem Gesetz aus August 1974 die entsprechende Besteuerung für Abschlüsse nach 1973 und zugeflossene Zinsen nach 1974 eingeführt habe. (BFH, VIII R 16/10 vom 29.05.2012)

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Steuerrecht: Zinsen aus vor 1974 abgeschlossenen Lebensversicherungen

Kapitalanlage: Wer weniger als 25 Prozent zahlen muss, darf höhere Werbungskosten abziehen

11.11.13 (Kapitalanleger, Tagestipp)

Ist das Einkommen eines Steuerzahlers (hier einer 90jährigen Rentnerin) mit einem Satz von unter 25 Prozent zu besteuern, so ist von Kapitaleinkünften nicht nur die Pauschale von 801 Euro pro Jahr abzuziehen, sondern entgegen dem Gesetzeswortlaut die tatsächlichen Werbungskosten (hier in Höhe von mehr als 7.000 €). Das hat das Finanzgericht Baden-Württemberg entschieden. Der Prozess […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Kapitalanlage: Wer weniger als 25 Prozent zahlen muss, darf höhere Werbungskosten abziehen

Spekulationssteuer: Das Datum des Vertragsschlusses ist für 10-Jahres-Frist unbedeutend

05.08.13 (Kapitalanleger, Tagestipp)

Für die Berechnung der zehnjährigen Spekulationsfrist im Steuerrecht kommt es auf die Wirksamkeit des Vertrages und nicht auf den Zeitpunkt der Unterschrift an. Wird ein Grundstück mit einer aufschiebenden Bedingung verkauft und tritt diese erst nach Ablauf der Spekulationsfrist ein, so handelt es sich dabei nicht um ein steuerpflichtiges Spekulationsgeschäft. Das hat das Finanzgericht Münster […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Spekulationssteuer: Das Datum des Vertragsschlusses ist für 10-Jahres-Frist unbedeutend

Strafrecht: «Verstecktes» Börsenzocken nicht hinter Spielsucht verstecken

30.04.13 (Kapitalanleger, Tagestipp)

(wb) Wer an der Börse erzielte Gewinne nicht versteuert hat und deshalb vor dem Kadi gelandet ist, der kann nicht deshalb Nachsicht erwarten, weil er angeblich spielsüchtig sei und das Geld dafür beiseite geschafft habe. Der Bundesgerichtshof schloss sich der Meinung der Vorinstanz (dem Landgericht Hamburg) an, dass die ins Feld geführte Spielsucht nicht Auslöser […]

Weiterlesen »

Kommentare deaktiviert für Strafrecht: «Verstecktes» Börsenzocken nicht hinter Spielsucht verstecken

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit