Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Steuererklärung: Nachbar darf nicht helfen

06.08.10 (Alle Steuerzahler, Angestellte, Immobilienbesitzer, Kapitalanleger, Mandantenbrief, Unternehmer)

Steuererklärung: Nachbar darf nicht helfen

Wer bei der Erledigung seiner steuerlichen Pflichten Hilfe braucht, darf nicht auf Nachbarschaftshilfe zurückgreifen. Dies ergebe sich aus dem Gesetz zur Bekämpfung der gewerbsmäßigen Schwarzarbeit, so der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (BDL). Wer die nachbarschaftliche Steuerhilfe in Anspruch nehme, laufe Gefahr, wie bei jeder anderen Schwarzarbeit auch mit Geldbußen belegt zu werden.

Während andere Tätigkeiten, wenn kein Gewinn angestrebt werde, unter Umständen als Gefälligkeiten eingestuft werden könnten, mache sich der Nachbar, der die Steuer erledige, wegen Verstoßes gegen das Steuerberatungsgesetz strafbar, so BDL-Geschäftsführer Erich Nöll. Das gelte selbst dann, wenn er für die Hilfe keine Gegenleistung erhalte. Es komme auch nicht darauf an, ob der Nachbar hauptberuflich beim Finanzamt arbeite oder bei einem Steuerberater oder einer Firma beschäftigt sei.

Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V., PM vom 07.07.2010

Quelle: Mandantenbrief – August 2010, Seite 4
AM

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit