Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Wer selbst Angehörige pflegt, leistet nichts „Außergewöhnliches“

01.07.15 (Tagestipp)

Wer – statt einen professionellen Pflegedienst zu beauftragen – einen nahen Angehörigen selbst pflegt, der kann pro Jahr maximal den offiziellen Pflege-Pauschbetrag in Höhe von 924 Euro als außergewöhnliche Belastung steuerwirksam ansetzen. (Hier gegen die Tochter eines Mannes entschieden, der in die Pflegestufe 2 eingestuft war und von ihr ein Jahr lang gepflegt worden war. Dafür berechnete sie 54.000 € – angelehnt an den für Krankenhausärzte im Bereitschaftsdienst geltenden Stundensatz von knapp 30 €; sie selbst ist angestellte Ärztin. Das Finanzamt wie auch das Finanzgericht Münster erkannten die Argumentation nicht an, beim Einsatz eines Pflegedienstes seien ähnlich hohe Kosten entstanden, die steuerlich anzuerkennen gewesen wären. Das Gesetz spreche in diesem Zusammenhang nur von „Aufwendungen“, die aber beim persönlichen Einsatz für ein Familienmitglied nicht entstünden. (FG Münster, 11 K 1276/13 E) – vom 15.04.2015

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit