Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Verfahrensrecht: Ein Verzögerungsgeld darf nicht «Null-Acht-Fünfzehn» festgesetzt werden

26.05.14 (Tagestipp)

Die Finanzämter dürfen gegen Steuerpflichtige – zum Beispiel im Rahmen von Außenprüfungen – „Verzögerungsgelder“ festsetzen, wenn angeforderte Unterlagen nicht fristgerecht vorgelegt werden. Solche Verzögerungsgelder betragen nach der steuerlichen Abgabenordnung mindestens 2.500 Euro (maximal 250.000 €). Zuvor hat die Behörde allerdings einen zweistufigen Ermessensspielraum zu durchlaufen, darf also nicht „Null-Acht-Fünfzehn“ Verzögerungsgelder berechnen. Dazu das Finanzgericht Sachsen-Anhalt: Das Finanzamt muss jeweils begründen, wie es zu seiner Entscheidung gekommen ist, und auch der „Grundsatz der Verhältnismäßigkeit“ müsse beachtet werden. (Da das hier nicht der Fall war, wurden die Finanzamts-Bescheide aufgehoben.) (FG Sachsen-Anhalt, 3 K 1235/10 vom 11.09.2013)

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit