Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberater in Frankfurt

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Verfahrensrecht: Zwischenstopp auf dem Notaranderkonto ohne Beteiligung des Fiskus

13.08.10 (Tagestipp)

Der Sinn der Überweisung auf ein Notaranderkonto liegt darin, dass der Käufer den Kaufpreis noch nicht vollständig verliert und der Verkäufer ihn noch nicht vollständig erhält. Vereinbaren Parteien eines Grundstückskaufvertrages daher, dass der Kaufpreis auf ein Notaranderkonto gezahlt wird und der Notar diesen Kaufpreis erst dann an den Verkäufer auszahlen darf, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, so fließt der Kaufpreis beim Verkäufer erst im Zeitpunkt der „Auszahlungsreife“ zu – auch wenn dieser Zeitpunkt vom Abflusszeitpunkt beim Käufer abweicht. (Hier bedeutsam, weil der Käufer des Grundstücks den Kaufpreis bereits Mitte Dezember auf das Notaranderkonto überwiesen hatte, das Geld dem Verkäufer aber erst Anfang des Folgejahres vom Notar überwiesen wurde, weil erst da die letzten grundbuchamtlichen Formalitäten erledigt waren. Der Käufer erzielte einen Spekulationsgewinn in Höhe von 37.400 Euro, den er erst im Jahr des Geldeingangs bei ihm versteuern musste; das Finanzamt hatte den Tag der Buchung auf dem Notaranderkonto als „Zufluss“ angesehen, wurde aber vom Finanzgericht Hamburg eines Besseren belehrt.) (FG Hamburg, 2 K 231/08)

 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit