Außergewöhnliche Belastung: Das komplette Elterngeld zählt als anrechenbares Einkommen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Außergewöhnliche Belastung: Das komplette Elterngeld zählt als anrechenbares Einkommen

04.04.17 (Tagestipp)

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass bei der Ermittlung des anrechenbaren Einkommens einer unterhaltsberechtigten Person (hier des geschiedenen Mannes gegen seine Ex-Frau) Elterngeld in voller Höhe anzusetzen ist, also einschließlich des so genannten Sockelbetrages von 300 Euro pro Monat. (Das hatte hier zur Folge, dass die Unterhaltszahlungen der geschiedenen Frau nicht in voller Höhe steuerwirksam als außergewöhnliche Belastung anerkannt wurden.) (BFH, VI R 57/15) – vom 20.10.2016


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit