Außergewöhnliche Belastung: Kosten für eine in Deutschland nicht erlaubte Behandlung bleiben außen vor - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Außergewöhnliche Belastung: Kosten für eine in Deutschland nicht erlaubte Behandlung bleiben außen vor

06.05.15 (Tagestipp)

Die Kosten für eine künstliche Befruchtung mit einer Spender-Eizelle im Ausland (hier in Spanien) kann eine Frau, die den Eingriff hat vornehmen lassen, nicht als außergewöhnliche Belastung vom steuerpflichtigen Einkommen abziehen. Die Tatsache, dass sie sich persönlich nicht strafbar gemacht hat (obwohl ein solcher Eingriff in Deutschland nicht erlaubt ist), könne zu keinem anderen Ergebnis führen, so das Finanzgericht Berlin-Brandenburg. Medizinische Aufwendungen, die Steuerzahlern entstehen, können nur dann steuerwirksam berücksichtigt werden, wenn der Eingriff nach den Richtlinien der Berufsordnung der zuständigen Ärztekammer vorgenommen worden ist. Das sei bei einem in der Bundesrepublik verbotenen Eingriff ausgeschlossen. (FG Berlin-Brandenburg, 2 K 2323/12) – vom 11.02.2015


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit