Außergewöhnliche Belastung: Wer um eine Berufsunfähigkeitsrente streitet, bekommt Hilfe vom Fiskus - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Außergewöhnliche Belastung: Wer um eine Berufsunfähigkeitsrente streitet, bekommt Hilfe vom Fiskus

22.01.14 (Mandantenbrief)

Wurde einem Versicherten die Zahlung einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt und streitet er mit ihr darüber vor Gericht, so kann er die dafür aufgewandten Kosten als außergewöhnliche Belastung von seinem steuerpflichtigen Einkommen absetzen. Das Niedersächsische Finanzgericht ist der Meinung, dass das auslösende Moment für die angefallenen Kosten die Zahlung der Rente war – also Einnahmen, die als „sonstige Einkünfte“ steuerpflichtig sein können. (Niedersächsisches FG, 9 K 134/12 vom 24.07.2013)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit