Bank-Vorstandsmitglied kann nicht zugleich Steuerberater sein - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Bank-Vorstandsmitglied kann nicht zugleich Steuerberater sein

20.10.10 (Mandantenbrief, Wirtschaft, Wettbewerb & Handel)

Wer als Vorstandsmitglied einer Bank tätig ist, kann nicht zugleich Steuerberater sein. Dies hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen entschieden. Denn in einem solchen Fall könne nicht ausgeschlossen werden, dass Steuerberaterpflichten verletzt würden.

Das gelte insbesondere dann, wenn das Vorstandsmitglied als Steuerberater Personen beraten würde, die zugleich Kunden der von ihm vertretenen Bank seien. Dann sei ein Interessenkonflikt zwischen der Pflicht zur Unabhängigkeit einerseits und zur Wahrnehmung der wirtschaftlichen Interessen der Bank andererseits vorprogrammiert, so das FG.

Selbst wenn das Vorstandsmitglied aber nur für seine Bank oder mit ihr verbundene Unternehmen als Steuerberater tätig wäre, würde sich nach Ansicht der Richter ein Interessenkonflikt zwischen seiner Verpflichtung zur unabhängigen, eigenverantwortlichen und unparteilichen Ausübung des Berufs als Steuerberater sowie seiner sich aus seinem Dienstvertrag ergebenden Verpflichtung, die Beschlüsse der Generalversammlung, des Vorstandes sowie des Aufsichtsrates zu beachten, ergeben.

Finanzgericht Niedersachsen, Urteil vom 24.06.2010, 6 K 349/09, nicht rechtskräftig

Quelle: Mandantenbrief Oktober 2010, Seite 29
AM


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit