Berufssoldat im Ausland: führt keinen «doppelten Haushalt» - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Berufssoldat im Ausland: führt keinen «doppelten Haushalt»

02.06.10 (Angestellte, Staat & Verwaltung, Tagestipp)

Ein Berufssoldat, der im Ausland stationiert ist, kann Unterkunftskosten nicht als Kosten einer doppelten Haushaltsführung steuerlich geltend machen, wie sich aus einem Urteil des Finanzgerichts (FG) Berlin-Brandenburg ergibt. Im Streitfall hatte ein Soldat geklagt, der mehrere Monate im Auslandseinsatz war. Die Bundeswehr gewährte ihm dort kostenlose Unterkunft, „regelmäßige Verpflegung“ sowie eine Aufwandsvergütung für Reisekosten. Der Soldat wollte dennoch „Unterkunftskosten“ als Werbungskosten vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen bekommen, weil er während der Zeit seiner Stationierung im Ausland die Miete und die Mietnebenkosten für seine heimatliche Wohnung habe weiterzahlen müssen. Dazu das FG: Als Kosten einer doppelten Haushaltsführung können nur die Aufwendungen am Beschäftigungsort – hier also an dem Ort des Auslandseinsatzes -, nicht aber die Kosten am Heimatort geltend gemacht werden. Am Beschäftigungsort seien dem Mann aber keine Kosten entstanden, weil sein Arbeitgeber, die Bundeswehr, ihm dort unentgeltliche Unterkunft gewährt hatte. (FG Berlin-Brandenburg, 9 K 9161/07)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit