Bewirtungskosten: Wer Gäste bewirtet, braucht dem Fiskus nicht mit Eigenbelegen zu kommen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Bewirtungskosten: Wer Gäste bewirtet, braucht dem Fiskus nicht mit Eigenbelegen zu kommen

27.09.12 (Tagestipp, Unternehmer)

Selbstständige, die Geschäftskunden in einer Gaststätte bewirten, können die Rechnung (konkret: 70 % des Gesamtbetrages) nicht per „Eigenbeleg“ als Betriebsausgabe vom steuerpflichtigen Einkommen abziehen – auch wenn der Geldausgang durch eine Kreditkartenabrechnung belegt werden kann. Bei Beträgen über 150 Euro ist zudem der Name des einladenden Selbstständigen Bedingung für die steuerliche Vergünstigung. (BFH, X R 57/09 vom 18.04.2012)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit