E-Bilanz: Verbände sollen Stellung nehmen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

E-Bilanz: Verbände sollen Stellung nehmen

20.10.10 (Mandantenbrief, Unternehmer, Wirtschaft, Wettbewerb & Handel)

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat eine Verbandsanhörung zur E-Bilanz (§ 5b Einkommensteuergesetz – EStG) in die Wege geleitet. Dazu hat es den Entwurf eines BMF-Schreibens zur Veröffentlichung der Taxonomie und die aktuellen visualisierten Taxonomiedateien an die Verbände versendet. Damit wird den Verbänden Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben, bevor eine entsprechende Verwaltungsregelung zur Bestimmung des amtlich vorgeschriebenen Datensatzes im Sinne von § 5b Absatz 1 EStG im Bundessteuerblatt veröffentlicht wird.

Hintergrund: Nach § 5b EStG haben Steuerpflichtige, die ihren Gewinn nach § 4 Absatz 1 EStG, § 5 EStG oder § 5a EStG ermitteln, den Inhalt der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung zu übermitteln. Dabei ist das BMF berechtigt, den Mindestumfang der zu übermittelnden Daten zu bestimmen.

Den Entwurf des BMF-Schreibens finden Sie auf den Seiten des Ministeriums unter der Rubrik „Aktuelles/BMF-Schreiben“.

Bundesfinanzministerium, PM vom 31.08.2010

Quelle: Mandantenbrief Oktober 2010, Seite 29
AM


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit