Ehegattensplitting: kann trotz bestehender Ehe verweigert werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Ehegattensplitting: kann trotz bestehender Ehe verweigert werden

09.08.11 (Familie und Kinder, Tagestipp)

Die an Kuriositäten nicht arme Steuerrechtsprechung ist um ein weiteres Urteil bereichert worden: Das Finanzgericht Köln hat einem Ehemann die Zusammenveranlagung mit seiner Frau („Ehegattensplitting“) verweigert, weil sie sich in einem Pflegeheim im Koma befinde, während ihr Gatte gleichzeitig von der in seine Wohnung aufgenommene „Hausangestellte“ ein Kind bekam. Spätestens seit der Geburt seines (insgesamt dritten) Kindes habe er eine neue Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaft gegründet und die Gemeinschaft mit seiner Ehefrau aufgehoben. „Nach dem grundgesetzlichen Gebot der Einehe könnten bei einer Person nicht gleichzeitig zwei Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaften vorliegen. (FG Köln, 10 K 4736/07 vom 16.06.2011)
Link


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit