Erbschaft ist kein kindergeldrechtlicher Bezug - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Erbschaft ist kein kindergeldrechtlicher Bezug

25.01.12 (Ehe, Familie & Erben, Mandantenbrief)

Eine Erbschaft nach einem verstorbenen Elternteil ist kein kindergeldrechtlicher Bezug im Sinne des § 32 Absatz 4 Satz 2 Einkommensteuergesetz. Dies stellt der Bundesfinanzhof klar.

In dem zugrunde liegenden Verfahren verstarb die Mutter zweier sich in Ausbildung befindender Kinder. Strittig war, wie sich das Erbe der Kinder auf den Kindergeldanspruch auswirkt. Das Finanzamt berücksichtigte die Erbschaft als kindergeldrechtlichen Bezug, der auf den Jahresgrenzbetrag anzurechnen ist. Dem ist der BFH jetzt entgegengetreten.

Er stellt klar, dass ein Zufluss von Vermögenswerten, der bei einem Kind dadurch eintritt, dass er einen Elternteil beerbt, für Zwecke des Kindergeldes ebenso außer Betracht zu lassen ist wie Schenkungen seitens der Eltern zu deren Lebzeiten. Auch im Erbfall nach einem Elternteil liege kein Zufluss von dritter Seite vor.

Bundesfinanzhof, Urteil vom 04.08.2011, III R 22/10

Quelle: Mandantenbrief – Januar 2012, Seite 20


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit