Erbschaft-/Schenkungsteuer: Auf ETW“ ohne Gegenleistung verzichtet, kostet den Übernehmer - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Erbschaft-/Schenkungsteuer: Auf ETW“ ohne Gegenleistung verzichtet, kostet den Übernehmer

28.09.11 (Tagestipp)

Verzichtet die Lebenspartnerin des Eigentümers einer Wohnung nach dessen Tod auf das ihr eingeräumte Wohnrecht, so hat sie damit den rechtmäßigen Erben der Wohnung „beschenkt“. Die Folge: Der Beschenkte hat gegebenenfalls Schenkungsteuer zu zahlen. Darauf, dass die Frau (wie hier) nach dem Tod ihres Partners zunächst in der Wohnung gelebt hat und erst später in eine andere Stadt zieht, kommt es nicht an. (BFH, II B 32/10)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit