Erbschaftsteuer: Auch für noch nicht fertiggestellte Grundstücke gibt es die Ermäßigung - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Erbschaftsteuer: Auch für noch nicht fertiggestellte Grundstücke gibt es die Ermäßigung

15.05.14 (Ehe, Familie & Erben, Immobilienbesitzer, Tagestipp)

Wer ein Grundstück erbt, das mit einem vermieteten Haus bebaut ist, dem steht bei der Berechnung der Erbschaftsteuer ein 10prozentiger Freibetrag zu. Das gilt auch, wenn Grundstücke geerbt werden, die mit Häusern bebaut werden sollen, die aber noch nicht fertiggestellt sind. Dies unabhängig davon, dass die Mietverträge über die entsprechenden (hier: Einfamilien-)Häuser erst nach dem Tod des Erblassers abgeschlossen worden sind. Entscheidend ist, ob der Erblasser „eine konkrete Vermietungsabsicht“ gehabt und „selbst noch ins Werk gesetzt“ habe. (FG Düsseldorf, 4 K 4299/13 Erb vom 16.04.2014)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit