Erbschaftsteuer: Nur «wohnen bleiben» reicht nicht für den Sparmodus… - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Erbschaftsteuer: Nur «wohnen bleiben» reicht nicht für den Sparmodus…

24.02.17 (Tagestipp)

Erbt eine Ehefrau den Anteil ihres verstorbenen Mannes am gemeinsamen Haus, so braucht sie dafür keine Erbschaftsteuer zu bezahlen, wenn sie noch mindestens zehn Jahre darin lebt. Das gilt allerdings nicht mehr, falls sie die geerbte Hälfte ihrer Tochter schenkt und mittels Nießbrauchsvorbehalts weiterhin in der Immobilie wohnt. Erforderlich für die Steuerbefreiung ist, dass die Erbin nach wie vor Eigentümerin des Anwesens ist, was durch die Schenkung an die Tochter nicht mehr gegeben war – trotz weiteren Lebens in denselben Räumen. (FG Münster, 3 K 3757/15) (Der Bundesfinanzhof entscheidet endgültig.) – vom 28.09.2016


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit