Gewerbesteuer: Werbesendungen moderieren ist kein „freier Beruf“ - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Gewerbesteuer: Werbesendungen moderieren ist kein „freier Beruf“

10.02.15 (Tagestipp)

Die selbstständige Tätigkeit einer Moderatorin, die Werbesendungen in einem Verkaufssender präsentiert (hier aus den Bereichen Wellness, Kosmetik, Gesundheit und Reisen) führt nicht zu Einkünften aus selbstständiger Arbeit, sondern zu Einkünften aus einem Gewerbebetrieb, für die Gewerbesteuer zu zahlen ist. Für die Anerkennung einer freiberuflichen „schriftstellerischen“ Tätigkeit fehle es an einer berufstypischen schriftlichen Niederlegung eigener Gedanken „für die Öffentlichkeit“, so der Bundesfinanzhof. Auch eine dem Journalisten ähnliche Tätigkeit liege nicht vor, da eine „auf Informationen über gegenwartsbezogene Geschehnisse ausgerichtete Tätigkeit und eine darauf bezogene kritische Auseinandersetzung nicht erkennbar sei. Die Werbemoderation sei ausschließlich auf die unmittelbare Verkaufsförderung nach den konkreten Vorgaben der Auftraggeber geprägt. (BFH, VIII R 5/12) – vom 16.09.2014


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit