Gewerblicher Grundstückshandel: Wenn in derselben Urkunde mehr als drei Einheiten zugewiesen werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Gewerblicher Grundstückshandel: Wenn in derselben Urkunde mehr als drei Einheiten zugewiesen werden

19.07.11 (Tagestipp)

Es liegt – gewerbesteuerpflichtiger – gewerblicher Grundstückhandel vor, wenn die vom Bundesfinanzhof in ständiger Rechtsprechung aufgestellte Drei-Objekte-Grenze innerhalb von regelmäßig fünf Jahren dadurch überschritten wird, dass der Kaufvertrag zwar über einen unabgeteilten Miteigentumsanteil abgeschlossen wurde, das Grundstück jedoch in derselben Urkunde in Wohneinheiten und Gewerbeeinheiten aufgeteilt wur-de, von denen einem Käufer mehr als drei Einheiten zugewiesen worden sind. Die Grenze zur – gewerbesteu-erfreien – privaten Vermögensverwaltung ist damit überschritten. (BFH, Urteil vom 30.09.2010, IV R 44/08)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit