GmbH-Recht/Steuerrecht: Spendabler Geschäftsführer darf Totalverlust mit dem Fiskus teilen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

GmbH-Recht/Steuerrecht: Spendabler Geschäftsführer darf Totalverlust mit dem Fiskus teilen

07.04.11 (Tagestipp)

Hat der Geschäftsführer einer GmbH der Gesellschaft ein Darlehen gewährt, auf dessen Rückzahlung er verzichtet, weil es seinem Arbeitgeber finanziell existenziell schlecht geht, so kann er zumindest einen Teil des Betrages von seinem steuerpflichtigen Einkommen absetzen, wenn sein Verzicht ausgesprochen wurde, um seinen Arbeitsplatz zu erhalten. (Der Bundesfinanzhof kam zu diesem Ergebnis, verwies das Verfahren aber an die Vorinstanz zurück, die nun noch prüfen muss, welchen Wert sein Darlehen zur Zeit seines Verzichts noch hatte. Hier war das deshalb von Bedeutung, weil die GmbH einen Börsengang nicht lange überstanden hatte.) (BFH, Urteil vom 25.11.2010, VI R 34/08)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit