Haushaltsnahe Dienstleistung: Den Müll bringt der Fiskus nicht runter - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Haushaltsnahe Dienstleistung: Den Müll bringt der Fiskus nicht runter

30.05.11 (Tagestipp)

Ein Ehepaar kann die Müllgebühren nicht als haushaltsnahe Dienstleistung bei der Steuererklärung berücksichtigen. Das Argument, die Müllentsorgung sei mit der Wohnungsreinigung durch einen Dienstleister vergleichbar, wurde vom Finanzgericht Köln nicht akzeptiert. Denn die eigentliche Leistung der Müllabfuhr liege in der Verarbeitung und Lagerung des Mülls. Und diese Entsorgungsleistung werde nicht im Haushalt erbracht. Auch eine teilweise Begünstigung der Müllgebühren, soweit sie auf das räumlich dem Haushalt zuzurechnende Abholen des Mülls entfallen, wurde abgelehnt. (FG Köln, Urteil vom 26.01.2011, 4 K 1483/10)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit