Kindergeld: Ein Drucker kann nicht selbstständig benutzt werden – und mehr kosten als bringen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Kindergeld: Ein Drucker kann nicht selbstständig benutzt werden – und mehr kosten als bringen

24.11.10 (Familie und Kinder, Tagestipp)

Eltern steht für ihren volljährigen Nachwuchs Kindergeld nur zu, wenn die Einkünfte und Bezüge des Kindes 8.004 Euro im Jahr nicht übersteigen. Bei der Ermittlung des maßgebenden Betrages sind unter Anderem ausbildungsbedingte Mehraufwendungen abzuziehen. Dazu gehören zum Beispiel Fachliteratur oder Studiengebühren. Ein für Ausbildungszwecke gekaufter Drucker (hier zum Preis von 150 €) kann zwar auch das anrechenbare Einkommen mindern, nicht jedoch in einer Summe, da Drucker kein „selbstständiges Wirtschaftsgut“ sind, also nicht „solo“ betrieben werden können. Sie sind auf drei Jahre abzuschreiben. (Das hatte hier zur Folge, dass der Freibetrag von 8.004 € knapp überschritten wurde – mit der Folge, dass das Kindergeld für das gesamte Jahr zurückgezahlt werden musste, was etwa das 15fache des Kaufpreises des Druckers ausmachte.) (BFH, III R 70/08 vom 15.07.2010)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit