Kindergeld: Für Schulbesuch in einer anderen Stadt darf „hin und zurück“ gerechnet werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Kindergeld: Für Schulbesuch in einer anderen Stadt darf „hin und zurück“ gerechnet werden

21.06.11 (Tagestipp)

Muss ein volljähriges Kind für den beruflichen Schulbesuch vorübergehend in eine andere Stadt fahren, so handelt es sich um eine „Dienstreise“, die mit 30 Cent pro gefahrenen Kilometer (also nicht nur für die einfa-che Strecke) steuerwirksam abrechnen kann. Das kann – wie in dem vom Bundesfinanzhof entschiedenen Fall – dazu führen, dass die Ausbildungsvergütung des Azubi unter die Marke von 8.004 Euro in dem betreffenden Jahr führt – und den Eltern weiter den Kindergeldanspruch beschert. (Hier ging es um eine Auszubildende, die Krankenpflegerin werden will.) (BFH, Urteil vom 02.03.2011, III B 106/10)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit