Kindergeld: Nach der Ausbildung gezahltes Urlaubsgeld zählt nicht mit - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Kindergeld: Nach der Ausbildung gezahltes Urlaubsgeld zählt nicht mit

14.10.11 (Tagestipp)

Ob Eltern für ihre volljährigen Kinder in der Ausbildung Kindergeld zusteht, ist derzeit noch von der Höhe des Einkommens der Kinder abhängig. Wird durch die Höhe der Ausbildungsvergütung oder anderer Einkünfte der Grenzwert von 8.004 Euro im Jahr überschritten (unter anderem Werbungskosten und Sozialversicherungsbeiträge zuvor abgezogen), so besteht für das betreffende Jahr kein Anspruch. Vom Arbeitgeber gezahltes Urlaubsgeld ist dabei allerdings nicht zu berücksichtigen, wenn es nach dem Ende der Ausbildung „zugeflossen ist“ (wie im entschiedenen Fall, in dem der Ex-Azubi im selben Unternehmen als Arbeitnehmer übernommen wurde). (BFH, III R 68/07)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit