Lohnabrechnung: Steuerberater schlagen Maßnahmen zum Bürokratieabbau vor - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Lohnabrechnung: Steuerberater schlagen Maßnahmen zum Bürokratieabbau vor

05.03.10 (Staat & Verwaltung)

Um Bürokratie bei der Lohnabrechnung abzubauen, sollten Lohnsteuer- und Sozialversicherungsbeitragsrecht angeglichen werden. Dies fordert die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) und legt einen entsprechenden Maßnahmekatalog vor.

Die Unterschiede zwischen Lohnsteuer- und Sozialversicherungsbeitragsrecht verursachten jeden Monat einen großen bürokratischen Aufwand bei der Lohnabrechnung für die Arbeitnehmer, so die Bundessteuerberaterkammer. Ihrem Maßnahmenkatalog stellt sie drei Grundregeln voran, deren Beachtung das Lohnabrechnungswesen vereinfachen könnte. So müssten erstens die Bemessungsgrundlagen, also die Definition des Arbeitslohns, im Lohnsteuer- und im Sozialversicherungsbeitragsrecht vereinheitlicht werden. Die bestehenden Unterschiede machten die Lohnabrechnung kompliziert und fehleranfällig. Zweitens müssen Änderungen in beiden Bereichen gleichzeitig in Kraft treten. Sonst könnten Neuregelungen in der Praxis oft gar nicht angewendet werden. Drittens müssten rückwirkende Gesetzesänderungen vermieden werden. Hier steht nach Ansicht der BStBK oft ein relativ geringer Entlastungseffekt einem enormen Aufwand bei der Lohnabrechnung gegenüber.

Der Maßnahmenkatalog der BStBK ist auf den Seiten der Steuerberaterkammer (www.bstbk.de) abrufbar.

Bundessteuerberaterkammer, PM vom 05.02.2010

Quelle: Mandantenbrief März 2010, Seite 24


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit