Räume zu Nicht-Wohnzwecken verbilligt vermietet: Werbungskostenabzug beschränkt - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
Teilen Sie diesen Artikel

Räume zu Nicht-Wohnzwecken verbilligt vermietet: Werbungskostenabzug beschränkt

08.04.10 (Bauen & Wohnen)

Ein Steuerpflichtiger, der Räume zu Nicht-Wohnzwecken verbilligt vermietet, kann Werbungskosten nur im Verhältnis der vereinbarten Miete zur ortsüblichen Miete geltend machen. Die Oberfinanzdirektion Rheinland stellt insoweit klar, dass § 21 Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes keine Anwendung finde. In dem Umfang, in dem ein Berechtigter aus privaten Gründen ganz oder teilweise darauf verzichtet, aus einer Vermietung zu Nicht-Wohnzecken Einnahmen zu erzielen, steht ihm der Abzug von Werbungskosten danach nicht zu.

Oberfinanzdirektion Rheinland, Kurzinformation vom 18.12.2009

Quelle: Mandantenbrief – April 2010, Seite 18


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit