Lohnsteuer: Hat der Arbeitgeber die Abzüge «bescheinigt», so bleibt es dabei – bis zur Einkommensteuerveranlagung - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Lohnsteuer: Hat der Arbeitgeber die Abzüge «bescheinigt», so bleibt es dabei – bis zur Einkommensteuerveranlagung

28.01.13 (Angestellte, Tagestipp, Unternehmer)

Beanstandet eine Arbeitnehmerin nach ihrem Ausscheiden aus dem Arbeitsverhältnis die vom Arbeitgeber ausgestellte Lohnsteuerbescheinigung, nachdem sie von der Firma bereits dem Finanzamt übermittelt wurde, so kann sie nicht mehr geändert werden. Sollten sich Fehler darin befunden haben, so können diese nur noch im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung im folgenden Jahr ausgemerzt werden. Dazu das Finanzgericht Münster: Die Lohnsteuerbescheinigung ist nur ein Beweismittel für den Lohnsteuerabzug, „wie er tatsächlich stattgefunden hat“. Sie dient aber nicht dem Nachweis des Lohnsteuerabzuges, wie er hätte durchgeführt werden müssen.“ Aus der Dokumentations- und Beweisfunktion für einen abgeschlossenen Sachverhalt folge, dass mit Einwendungen gegen die Lohnsteuerbescheinigung ein unzutreffender Lohnsteuerabzug nicht mehr ungeschehen gemacht werden könne. Alles Weitere zeige sich dann bei der Veranlagung zur Einkommensteuer. (FG Münster, 10 K 811/11 L vom 14.12.2011)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit