Steuererklärung: Finanzamts-Fehler zu Gunsten eines Steuerzahlers muss nicht reklamiert werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuererklärung: Finanzamts-Fehler zu Gunsten eines Steuerzahlers muss nicht reklamiert werden

19.04.13 (Alle Steuerzahler, Tagestipp)

(wb) Hat ein Steuerzahler eine fehlerfreie Steuererklärung abgegeben, wird die daraufhin vom Finanzamt berechnete Steuer irrtümlich zu niedrig festgesetzt, so braucht der Steuerzahler diesen Fehler zu seinen Gunsten nicht zu korrigieren. Die steuerliche „Abgabenordnung“ sieht nämlich eine Pflicht zur Berichtigung „im Anschluss an eine abgegebene Steuerklärung“ unter anderem nur dann vor, wenn die Erklärung „unrichtig oder unvollständig“ war. Übersetzt: Das sich aus dem Fehler des Finanzamtes ergebende Steuerplus darf unbeanstandet kassiert werden… (Hier ging es um einen vom Amt versehentlich ausgewiesenen „Verlustvortrag“.) (BFH, VIII R 50/10 vom 04.12.2012)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit