Steuerermäßigung: Der Handwerker produziert bei Privatleuten keine «verlorene» Ermäßigung - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerermäßigung: Der Handwerker produziert bei Privatleuten keine «verlorene» Ermäßigung

18.02.15 (Alle Steuerzahler, Immobilienbesitzer, Tagestipp)

Haben Eheleute, von denen der Mann Rente bezieht und die Frau keiner Arbeit nachgeht, keine steuerpflichtigen Einkünfte, die zur Steuerzahlung führen würden, so können sie Aufwendungen für Handwerker in ihrer Wohnung oder ihrem Haus steuerlich auch nicht berücksichtigen, weil von „0 Steuern“ keine Beträge mehr abgezogen werden können. Das Ehepaar kann den Aufwand (gefordert: 20 % der auf die Arbeitsleistung entfallenden Handwerkerrechnung) nicht als „verlorene Steuerermäßigung“ vom Finanzamt ausgezahlt bekommen. Wer „keine steuerlichen Lasten zu tragen“ hat, kann nicht noch zusätzlich „entlastet“ werden; ihnen entstehen keine „steuerlichen Nachteile“. (Niedersächsisches FG, 3 K 267/11) – vom 24.01.2012


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit