Steuerforderungen: Bis 2011 durften die Finanzämter 6 Prozent Zinsen berechnen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerforderungen: Bis 2011 durften die Finanzämter 6 Prozent Zinsen berechnen

16.10.13 (Tagestipp)

Das Finanzgericht Hamburg hat entschieden, dass der Fiskus auf rückständige Steuern beziehungsweise (wie im zu entscheidenden Fall) für während eines Gerichtsverfahrens „ausgesetzte“ Steuerforderungen 6 Prozent Zinsen verlangen darf. Dies jedenfalls bis zum Jahr 2011 (das hier zur Rede stand). Zwar hätten sich die Zinsverhältnisse in den vergangenen Jahren stark nach unten entwickelt, doch sei dem Gesetzgeber „eine gewisse Beobachtungsphase vor einer Anpassung des Zinssatzes zuzubilligen“, bevor von einer Verfassungswidrigkeit die Rede sein könne. (FG Hamburg, 2 K 50/12 vom 23.05.2013)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit