Steuerrecht: Alleinerziehende dürfen nicht splitten - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Alleinerziehende dürfen nicht splitten

13.09.17 (BFH-Entscheidungen, Tagestipp)

Ein Steuerzahler erfüllt die gesetzlichen Voraussetzungen für die Anwendung des „Splittingtarifs“ nicht, „wenn er weder mit einem Ehegatten noch mit einem eingetragenen Lebenspartner zusammen zur Einkommensteuer veranlagt wird (und der Ehegatte/Lebenspartner auch nicht im Vorjahr gestorben ist). Dass ein – wie hier – Alleinerziehender nach dem Grundtarif anstelle des Splittingtarifs zur Steuerkasse gebeten wird, ist verfassungsgemäß. Der Bundesfinanzhof: „Denn es nimmt die zivilrechtlichen Ausgestaltungen der Ehe bestimmenden Grundgedanken der Ehe/Lebenspartnerschaft als eine Gemeinschaft des Erwerbs und Verbrauchs auf“. (BFH, III R 62/13) – vom 29.09.2016


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit