Steuerrecht: An der Beseitigung von Hausschwamm beteiligt sich auch der Fiskus - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: An der Beseitigung von Hausschwamm beteiligt sich auch der Fiskus

09.12.10 (Immobilienbesitzer, Tagestipp)

Aufwendungen für die Instandsetzung von außergewöhnlichen Schadenereignissen wie Naturkatastrophen (etwa Hochwasser) oder auch privaten ungewöhnlichen Ereignissen (etwa einem Wohnungsbrand) können als außergewöhnliche Belastung vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Der Fall einer „privaten Katastrophe“ ist vom Niedersächsischen Finanzgericht auch für den Fall angenommen worden, dass eine Wohnung oder ein Haus mit Hausschwamm befallen ist. Hierbei handele es sich um einen besonderen Schicksalsschlag, der nicht von der allgemeinen Lebensführung erfasst werde, wenn der Hauseigentümer keine Schuld an dem Dilemma trage. Eine Versicherung gegen Schäden solcher Art gebe es nicht. (Niedersächsisches FG, Urteil vom 17.08.2010, 12 K 10270/09)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit