Steuerrecht: Auch für die freiwillige Antragsveranlagung gilt das Fristenrecht - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Auch für die freiwillige Antragsveranlagung gilt das Fristenrecht

26.04.16 (Tagestipp)

Steuerzahler, die nicht verpflichtet sind, regelmäßig eine Einkommensteuer-Erklärung abzugeben, können die freiwillige „Antragsveranlagung“ (vergleichbar dem früheren Lohnsteuerjahresausgleich) durchführen lassen. Dies macht dann Sinn, wenn dadurch gezahlte Steuern zum Teil zurückgeholt werden können. Die Frist dafür beträgt vier Jahre zum Jahresende – zum Beispiel für 2012 also am 31. Dezember 2016. Fällt jedoch das Jahresende auf einen Samstag oder Sonntag, so verlängert sich die Frist auf den nächstfolgenden Werktag. So hat es der Bundesfinanzhof entschieden, bei dem ein Steuerzahler nach jahrelangem Streit mit dem Finanzamt landete, das diese allgemeine Fristenregel für die Antragsveranlagung nicht anwenden wollte. Muss es aber. (Im Jahr 2016 fällt Silvester wieder auf einen Samstag…) (BFH, VI R 14/15) – vom 20.01.2016


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit