Steuerrecht: Auch wer eine Erstattung bekommt, darf sich nicht zu viel Zeit lassen - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Auch wer eine Erstattung bekommt, darf sich nicht zu viel Zeit lassen

09.11.15 (Tagestipp, Unternehmer)

Auch wenn ein Gewerbetreibender seine quartalsweisen Umsatzsteuererklärungen jeweils abgibt, es aber versäumt, zusätzlich eine Jahreserklärung zuzusenden, kann mit einem Verspätungszuschlag belegt werden. Dies gilt auch für den Fall, dass am Ende eine Steuererstattung herauskommt. Der Bundesfinanzhof: Das Gesetz sieht generell die Abgabe der Jahreserklärung vor – unabhängig davon, ob danach eine Steuernachzahlung oder eine Gutschrift das Ergebnis ist. Jedoch kann die Höhe des Zuschlags vom Ergebnis abhängen – ob also die sich für die Festsetzung maßgebenden Gesichtspunkte geändert haben. (BFH, XI B 50/13) – vom 19.11.2013


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit