Steuerrecht: Bei der Pommesbude können die Kartoffelstäbchen billiger werden - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Bei der Pommesbude können die Kartoffelstäbchen billiger werden

05.04.11 (Tagestipp)

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Imbissstände, Fleischereien, Bäckereien und Konditoreien Speisen zum ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent verkaufen können – selbst wenn die Gäste die Angebote „vor Ort“ verzehren. Der EuGH entschied so auch für Unternehmer, die für ihre Kunden nur behelfsmäßig oder im Freien Tische, Theken oder Sitzgelegenheiten zur Verfügung stellen, wodurch ein Essen an Ort und Stelle ermöglicht wird. Beim Verkauf von einfachen, standardisiert hergestellten Speisen sei nur der reduzierte Umsatzsteuersatz fällig. Nur wenn die „Dienstleistung“ (wie bei bestimmten Caterern) überwiege, müsse nach wie vor die volle Umsatzsteuer von 19 Prozent erhoben werden. (EuGH, Urteil vom 10.03.2011, C 497/09 u. a.)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit