Steuerrecht: Bundesverfassungsgericht bestätigt Zweiklassen-Recht bei Werbungskosten - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Bundesverfassungsgericht bestätigt Zweiklassen-Recht bei Werbungskosten

23.08.10 (Tagestipp)

Es ist mit dem Grundgesetz vereinbar, dass Bundestagsabgeordnete jährlich etwa 5.000 Euro als „Werbungskosten“ gezahlt bekommen, ohne einen Nachweis darüber erbringen zu müssen. Dies unberücksichtigt der Tatsache, dass normale Arbeitnehmer für Werbungskosten pro Jahr nur 920 Euro pauschal gutgeschrieben bekommen und höhere Aufwendungen Euro genau anzuweisen haben. Originalton der höchsten Verfassungsrichter: „Die darin liegende Ungleichbehandlung findet ihre Rechtfertigung in der besonderen Stellung des Abgeordneten, der über die Art und Weise der Wahrnehmung seines Mandats grundsätzlich frei und in ausschließlicher Verantwortung gegenüber dem Wähler entscheidet. Deren pauschale Erstattung soll Abgrenzungsschwierigkeiten vermeiden, die beim Einzelnachweis mandatsbedingter Aufwendungen dadurch aufträten, dass die Aufgaben eines Abgeordneten aufgrund der Besonderheiten des Abgeordnetenstatus nicht in abschließender Form bestimmt werden könnten“. Die Steuerfreiheit der Abgeordnetenpauschale diene auch der Vereinfachung. (BVfG, 2 BvR 2227/08 u. a.)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit