Steuerrecht: Die Montage einer Einbauküche gilt fiskalisch nicht als Handwerkerleistung - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Die Montage einer Einbauküche gilt fiskalisch nicht als Handwerkerleistung

22.07.11 (Tagestipp)

Grundsätzlich haben Privatleute das Recht, Handwerkerleistungen in der Wohnung bis zu 20 Prozent (bezogen auf den Arbeitslohn) von der Steuerschuld abzuziehen. Das gilt nach Meinung des Finanzgerichts Schleswig-Holstein jedoch nicht für die Handwerkerarbeitskosten, die bei der Montage einer Einbauküche entstanden sind, wenn diese im Rahmen eines Neubaus eines Einfamilienhauses eingebaut worden ist. Der Einbau der Küche stehe „im zeitlichen und funktionalen Zusammenhang mit der Errichtung des Wohnhauses“. Es sei insgesamt etwas Neues geschaffen worden, „was über die allein begünstigten Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen“ hinausgehe. (FG Schleswig-Holstein, Urteil vom 02.02.2011, 2 K 56/10)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit