Steuerrecht: Die spezielle Preisliste für Taxiunternehmer bringt keinen «normalen Rabatt» - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Die spezielle Preisliste für Taxiunternehmer bringt keinen «normalen Rabatt»

28.09.16 (Mandantenbrief)

Wird ein Firmenwagen auch privat genutzt und diese Fahrten steuerlich nach der 1 Prozent-Methode abgerechnet (unbedeutend, ob als Selbstständiger oder Arbeitnehmer), so gilt als Ausgangswert der Neuwagen-Listenpreis, und zwar ohne etwaige Rabatte. Der ist aber dann nicht maßgebend, wenn es für eine spezielle Käufergruppe auch eine spezielle Preisliste gibt (hier für Taxis und Mietwagen). Denn dabei handelt es sich nicht um einen „Individualrabatt“. In diesen Fällen „wird der spezielle Preis zum Listenpreis für das ‚Sondermodell Taxi'“. (FG Düsseldorf, 14 K 2436/14) – vom 23.10.2015


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit