Steuerrecht: Eine «tatsächliche Verständigung» wird nicht durch «neue Erkenntnisse» aufgehoben - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Eine «tatsächliche Verständigung» wird nicht durch «neue Erkenntnisse» aufgehoben

08.04.15 (Tagestipp)

Hat ein Finanzamt mit einem Unternehmen, vertreten durch deren steuerlichen Berater, in schwierig zu ermittelnden steuerlichen Einnahmen eine „tatsächliche Verständigung“ getroffen, so ist der Steuerfall damit in diesem Punkt abgeschlossen. Das gilt auch dann noch, wenn das Unternehmen später Korrekturen vorgenommen haben möchte, weil bestimmte Tatsachen irrtümlich nicht berücksichtigt worden sind. (FG Köln, 4 K 582/12) – vom 22.10.2014


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit