Steuerrecht: Für jahrelang „erhöhtes“ Gehalt zahlt das Finanzamt Lohnsteuern zurück - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Für jahrelang „erhöhtes“ Gehalt zahlt das Finanzamt Lohnsteuern zurück

09.09.11 (Tagestipp)

Wird aufgedeckt, dass ein Arbeitnehmer jahrelang seine Gehaltsabrechnungen derart gefälscht hat, dass ihm erheblich zu viel an Gehalt überwiesen wurde, so hat der Arbeitgeber (neben seinem Erstattungsanspruch gegen seinen Mitarbeiter) auch das Recht, im Rahmen der Verjährungsvorschriften und zwischenzeitlicher Betriebsprüfungen vom Finanzamt die zu viel gezahlten Lohnsteuern zurückzufordern. Denn es handelte sich nicht um „Arbeitsverdienst“, weil „die Zahlung der überhöhten Gehaltsbestandteile nicht von dem Wissen und Willen des Arbeitgebers gedeckt“ waren; er wurde betrogen. (FG des Saarlandes, Urteil vom 21.06.2011, 1 K 1196/08)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit