Steuerrecht: Für Pferde werden 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Für Pferde werden 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig

26.07.11 (Tagestipp)

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass der deutsche Fiskus für den Kauf von Pferden den vollen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent vom Käufer kassieren muss. (Bislang wird in Deutschland auf Reit- und Rennpferde, aber auch auf Brief- und Ziertauben sowie ähnliche Zuchttiere, nur die ermäßigte Mehrwertsteuer von 7 % berechnet.) Die EU-Kommission sah darin einen Verstoß gegen europäisches Steuerrecht. Begründung: Die ermäßigte Mehrwertsteuer sei nur für Tiere erlaubt, die „üblicherweise für die Erzeugung von Nahrungs- und Futtermitteln verwendet werden“. (EuGH, Urteil vom 12.05.2011, C 453/09)


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit