Steuerrecht: «Gesetzliches Krankengeld» ist zu versteuern – privates nicht - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: «Gesetzliches Krankengeld» ist zu versteuern – privates nicht

05.10.16 (Mandantenbrief)

Es ist nicht verfassungswidrig, so der Bundesfinanzhof, dass die Zahlung von Krankengeld aus einer gesetzlichen Krankenversicherung in den Progressionsvorbehalt einbezogen wird, eine Krankengeldzahlung aus einer privaten Krankenversicherung jedoch nicht. Der Gesetzgeber durfte zwischen den Krankengeldern der unterschiedlichen Krankenversicherer differenzieren, die Leistungen aus einem Privatversicherungsverhältnis oder einem öffentlich-rechtlichen Sozialversicherungsverhältnis sein können. (BFH, X R 53/06) Das gilt auch nach der Einführung der allgemeinen Krankenversicherungspflicht und damit verbunden dem Basistarif in der privaten Krankenversicherung. Denn „nach wie vor bestehen grundsätzliche Unterschiede zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung“. (BFH, III R 36/13) – vom 13.11.2014


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit