Steuerrecht: Keine «hinreichenden Erfolgsaussichten» und dann doch Revision zulassen, geht nicht - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Keine «hinreichenden Erfolgsaussichten» und dann doch Revision zulassen, geht nicht

07.07.15 (Tagestipp)

Wurde einem klagenden Steuerzahler die beantragte Prozesskostenhilfe durch das Finanzgericht abgelehnt, weil „keine hinreichende Aussicht auf Erfolg“ bestanden habe (was sich auch in einem weitgehend negativen Urteil niederschlug), so handelt es widersprüchlich, wenn es dennoch die Revision zum Bundesfinanzhof zulässt. Denn damit hat das Gericht ausgedrückt, dass es der Meinung ist, dass eine „bedeutsame und höchstrichterlich noch nicht entschiedene Rechtsfrage im Raum“ stehe. Dazu das von der Frau angerufene Bundesverfassungsgericht: „So einfach war die Sache mit den angeblich fehlenden Erfolgsaussichten also doch nicht“. Die Prozesskostenhilfe musste nachträglich gewährt werden. (BVfG, 1 BvR 2096/13) – vom 22.05.2015


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit