Steuerrecht: Mit der Betriebs-Haftpflichtversicherung hat der Krankenhausarzt nur wenig zu tun - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Mit der Betriebs-Haftpflichtversicherung hat der Krankenhausarzt nur wenig zu tun

13.07.16 (Mandantenbrief)

Die von einem Krankenhausträger für eine Betriebs-Haftpflichtversicherung geleisteten Beiträge, in die auch die angestellten Klinikärzte einbezogen sind, sind keine „Gegenleistung für geleistete Arbeit“ und somit von den Ärzten nicht zu versteuern. Etwas anderes würde nur gelten, wenn der Betreiber der Klinik zu den von den Ärzten abgeschlossenen Haftpflichtversicherungen Beitragszuschüsse zahlen würde. (BFH, VI R 47/14) – vom 19.11.2015


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit