Steuerrecht: Nur wenn der «Zahler» nicht auskunftsbereit ist, darf es «über Land» gehen… - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Nur wenn der «Zahler» nicht auskunftsbereit ist, darf es «über Land» gehen…

26.01.16 (Tagestipp)

Steht ein gewerblich tätiger Steuerzahler im Verdacht, von von ihm belieferten Firmen neben den offiziellen Rechnungsbeträgen „Ausgleichszahlungen“ erhalten zu haben, so darf das Finanzamt sich nicht ohne Wissen des Steuerzahlers an solche Firmen wenden. Es hat sich zunächst mit ihm in Verbindung zu setzen und darf erst dann anderweitig recherchieren, wenn es „aufgrund konkret nachweisbarer Tatsachen als zwingend ansieht, dass der Versuch der Sachverhaltsaufklärung durch den Beteiligten erfolglos bleiben wird“. Der Steuerzahler ist in solchen Fällen „erste Anlaufstation“. (BFH, X R 4/14) – vom 29.07.2015


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit