Steuerrecht: Ob Erwerbsminderungs- oder Altersrente – seit 2005 ist der Fiskus raffgieriger - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Ob Erwerbsminderungs- oder Altersrente – seit 2005 ist der Fiskus raffgieriger

03.08.11 (Tagestipp)

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass nicht nur Altersrenten seit 2005 mit den erheblich höheren Antei-len besteuert werden können, sondern auch Renten, die wegen einer Erwerbsminderung gezahlt werden. Zwi-schen beiden Rentenarten bestehe „kein entscheidender Unterschied“. (Hier hatte das zur Folge, dass der Ver-sicherte, wäre die Rente bereits 2004 zugebilligt worden, 4 % dieser Rente hätte besteuern müssen, bei Ren-tenbeginn im Jahr 2005 aber 50 Prozent. Das höchste Steuergericht sah den grundlegenden Systemwechsel der Rentenbesteuerung, der durch die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts notwendig geworden war, als gerechtfertigt an.) (BFH, Urteil vom 13.04.2011, X R 54/09 u. a.)
Link


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit