Steuerrecht: Unwissenheit mag vor Strafe nicht schützen – vor einem Steuernachteil aber schon - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Unwissenheit mag vor Strafe nicht schützen – vor einem Steuernachteil aber schon

14.12.17 (BFH-Entscheidungen, Tagestipp)

Fertigt ein Steuerzahler seine Steuererklärung ohne fachkundige Hilfe an und ergibt sich daraus für ihn ein ungünstiges Ergebnis, so muss damit nicht sein Bewenden haben. Macht er dem Finanzamt nämlich – nachdem er sich professionell „Nachhilfe“ beschafft hat – klar, dass die das Versehen betreffenden Angaben in den Erläuterungen zur Steuererklärung nicht unbedingt „eingängig“ sind, so kann ihm Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gewährt – und damit eine Neuberechnung seiner Steuerschuld vorgenommen werden. (Hier ging es um die Einkünfte aus der Ausschüttung einer Kapitalgesellschaft, für die neben einer „Günstigerprüfung“ auch ein gesonderter Steuertarif beantragt werden kann, was den Bundesfinanzhof zu der Bemerkung veranlasste, dass die Erläuterungen zur Steuererklärung insoweit eine „unzureichende Anleitung zur Anlage KAP“ seien. (BFH, VIII R 33/15) – vom 29.08.2017


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit