Steuerrecht: Verlustabzug bei Ferienhäusern erleichtert - Ihre persönliche Steuerberatung

Steuerberater Frankfurt

Ihre persönliche Steuerberatung

Experten-Branchenbuch.de .:. Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH, Steuerberater Frankfurt
  • Kontaktanfrage

    Sie haben eine steuerliche Frage? Rufen Sie uns für ein Beratungsgespräch an unter

    069 - 5076702

    oder schreiben uns eine

    Email

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular.

    Sie erreichen uns auch unter unserer spanischen Telefonnummer

    +34 91 1237400
  • Seiten

  • Kategorie

Teilen Sie diesen Artikel

Steuerrecht: Verlustabzug bei Ferienhäusern erleichtert

03.02.16 (Immobilienbesitzer, Tagestipp)

Verluste aus einer Ferienhaus-Vermietung können selbst dann steuermindernd berücksichtigt werden, wenn zu erwarten ist, dass die Einnahmen die Ausgaben („Werbungskosten“) nicht übersteigen. Dies gilt selbst dann, wenn der Eigentümer sich eine eigene Nutzung des Hauses zunächst vorbehalten hat und erst nachträglich davon abgerückt ist. Das Finanzamt hatte die steuerliche Berücksichtigung des „Werbungskosten-Überschusses“ abgelehnt, weil innerhalb des 30jährigen so genannten Prognosezeitraums nicht zu erwarten sei, dass die Mieten die Ausgaben übersteigen würden. Folglich müsse von einer Liebhaberei der Ferienhausbesitzer ausgegangen werden, die vom Steuerzahler nicht (mit-)finanziert werden müsse. Hier aber hätten die Tage der Vermietung des Anwesens „im Rahmen des Ortsüblichen“ gelegen. Entscheidend sei, dass die Eigennutzung – wenn auch nachträglich – ausgeschlossen worden sei. Denn dann könne davon ausgegangen werden, dass die Eigentümer einen Gewinn erzielen wollten. (FG Köln, 10 K 2322/13) – vom 01.02.2016


 


Die Steuerberater der Montag Steuerberatungsgesellschaft mbH beraten steuerlich und erstellen für Sie die Erklärungen zur Einkommensteuer (Privatpersonen, freie Berufe, Selbständige, Arbeitnehmer, Rentner), Körperschaftsteuer (Aktiengesellschaft, GmbH), Gewerbesteuer, Umsatzsteuer sowie Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer, Erstellen Lohnabrechnungen, Finanzbuchhaltung, Einnahmenüberschussrechnung, Jahresabschluss, vertreten Sie vor Finanzgericht und im Steuerstrafverfahren und erstellen steuerliche Selbstanzeige bundesweit